#046 Liebeskraft von Mutter Erde

In dieser Episode erfährst du:
  • Was es mit den Super-Vollmonden im April und Mai auf sich hat
  • Was uns die alten Feste im Mai und zu Beltane vermitteln wollen
  • Warum jetzt die richtige Zeit ist, um voller Liebe in dein Leben zu gehen
  • Wie du dich wieder mit der Natur verbindest
  • Wie du über die Lebenskraft-Atmung zu innerer Ruhe und Stärke findest

Mai-Botschaft – Supervollmond – Meditation Lebenskraft-Atmung

Das volle Leben begegnet uns zu dieser Jahreszeit. Alles sprießt, blüht und gedeiht, auch das, was sich bis jetzt zurückgehalten hat. Der Frühling feiert Hochzeit.

Ein Feuerwerk an Lebenslust, Fruchtbarkeit und Sinnenfreuden finden wir in der Natur. All das wollen wir auch in uns entdecken und in uns die Lebenskraft erwecken. Uns selbst ergreift der Drang, ins Freie zu gehen und die Natur in ihrer vollen Kraft auf und in uns wirken zu lassen. Ende April und im Mai finden zwei Super-Vollmonde statt, die uns den Wandel sehen lassen und uns einladen, die höchste Schwingung – die Liebe – in unser Leben zu lassen.

Hier kannst du das Video zu dieser Podcastfolge anschauen:

Beltane – Maifest

Das keltische Fest Beltane wird in der Nacht auf den 1. Mai gefeiert. In manchen Orten wird es auch als Vollmondfest gefeiert. Dann wird es auf den fünften Vollmond im Jahr gelegt und kann somit auch viel später im Mai stattfinden.

Die jungfräulich weiße Göttin wandelt oder transformiert sich nun zur sinnlich-erotischen, lustvollen roten Göttin der Liebe und Leidenschaft. Ihr Symbol ist der volle Mond.

Die alte Mythologie berichtet von der Hochzeit des Sonnengottes und der zu voller Pracht erblühten Erdgöttin. Himmel und Erde vermählen sich. Die Pflanzengöttin zieht ihr schönstes und farbenprächtigstes Blumenkleid an. Sie ist die Tochter der alten Erdmutter. Sie wird in der Vollmondnacht im Mai mit dem jungen Sonnengott vermählt. Er legt sein Bärenfell ab und erscheint nun in seiner jugendlichen, strahlenden Gestalt. Die ganze Natur feiert mit.

Archetyp der Liebenden und Lebendigen

Der Zeitpunkt der Geliebten, Lebendigen und Liebenden im Jahreskreis ist Beltane, wenn die Erde voller Leben pulsiert und die Frühlingsgefühle die Leidenschaft in uns weckt.

Die Archetypin der Lebendigen und Liebenden trägt eine tiefe Faszination für die Vereinigung von Gegensätzen in sich. Sich mit anderen zu verbinden, ohne dabei seine eigene Identität zu verlieren, ist ein Zeichen von genügend Selbstachtung und einer Bereitschaft für eine gleichberechtigte Beziehung.

Sie weiß, was zu tun ist und trifft ihre Entscheidungen klar und selbstbestimmt. Sie schwankt nicht zwischen den Gegensätzen hin und her, sondern hat ihren Weg gefunden, in vollkommener Einheit mit sich selbst. Es ist nicht notwendig, Macht im Außen zu erlangen oder die eigene Macht sichtbar zu machen, sie verschmilzt mit ihrer eigenen Macht und weiß, was sie tut.

Sie weiß, dass gesunde Beziehungen aus Geben und Nehmen bestehen und diese Balance unumgänglich ist, um zu wahrer Liebe zu finden. Sie nimmt ihren Partner so an, wie er ist, dazu braucht es ein offenes Herz und ein Leuchten von innen heraus.

Die Quelle in ihr, die unaufhörlich fließt und die Liebende nährt und speist, lässt die Liebe, Freude und Lebendigkeit, ja das Leben selbst, auch zu anderen fließen, ohne dass die eigene Quelle jemals in ihr versiegt. Die Verschmelzung von Männlichem und Weiblichem ist eine Kunst, die die Liebende beherrscht, auch auf körperlicher Ebene. Die Liebende nimmt sich selbst so an, wie sie ist, mit all ihren Schwächen und Stärken.

Verbindung zur Natur stärken

Viele von uns haben in dieser Zeit wieder das Bedürfnis, in die Natur zu gehen und diese mit allen Sinnen aufzunehmen.

Anregungen für Alltagsrituale:

  • Rieche, betaste, sehe, höre und schmecke die neue Energie der Erde, die sich jetzt auftut, bei einem Spaziergang in der Natur, in einem Park oder einem Garten.
  • Hole dir frische Blüten und Düfte in dein Haus.
  • Koche etwas Köstliches, Sinnliches für deine Gäste.
  • Bereite eine Maibowle zu.
  • Schaffe dir einen heiligen Raum in deinem Garten oder Balkon und gestalte diesen mit Naturwesen – Statuen wie kleinen Elfen, Zwergen, Kobolden, Feen, …
  • Wenn du Naturwesen in deinen Garten einladen möchtest, dann achte darauf, dass es stille Plätzchen gibt. Achte darauf, dass alle Elemente in deinem Garten vorhanden sind. Für das Element Wasser gestalte eine Wasserstelle, wie einen kleinen Teich, Brunnen oder eine Vogeltränke. Für das Element Luft hänge Windspiele, Glöckchen, bunte Bänder oder Windräder auf. Für das Element Feuer ist es schön, eine Feuerstelle zu gestalten, auch Kerzen, Fackeln, Petroleumlampen oder ein Terrassenkamin eignen sich dafür. Skulpturen und Steinfiguren runden die Stimmung in deinem Garten oder deiner Terrasse ab, wie Göttinnenfiguren, Tiere, Buddhas u.ä.

Lebenskraft-Atmung

Stelle oder setze dich aufrecht hin, so dass du eine angenehme Haltung einnehmen kannst.

Lege deine Hände auf deinen Bauch. Nimm deinen Atem wahr. Spüre, wie du ein- und ausatmest.

Beim Einatmen hebt sich dein Bauch.

Beim Ausatmen wird dein Bauch wieder flach.

Gehe jetzt mit deiner Aufmerksamkeit zu deinen Fußsohlen. Spüre, wie sie satt auf der Erde (dem Boden) aufkommen. Stelle dir vor, es wachsen Wurzeln aus deinen Fußsohlen. Sie verbinden dich mit der Erde. Die Wurzeln wachsen tief in den Erdboden und geben dir Halt und Kraft.

Gehe mit der Aufmerksamkeit wieder zu deinem Atem. Nimm wahr, dass du auch über deine Fußsohlen einatmen kannst.

Atme über deine Fußsohlen ein. Ziehe den Atem nach oben und atme über deinen Mund wieder aus.

Über deine Fußsohlen einatmen und über deinen Mund wieder aus.

 Du spürst, wie sich dabei dein Körper immer mehr und mehr entspannt und sich jede Zelle deines Körpers reinigt und gleichzeitig mit neuer Energie auffüllen lässt. Mutter Erde schenkt dir neue Kraft. Du fühlst dich gut verbunden mit der Erde und ihrer Lebenskraft. Mit jedem Atemzug fühlst du dich kraftvoller und ausgeglichener.

Schließe die Lebenskraft-Atmung ab. Genieße noch für einige Augenblicke das Gefühl, ganz bei dir zu sein. Dich zu spüren und erfüllt zu sein von dieser wunderbaren Atemübung.

Abonniere meinen Podcast auf iTunes, Spotify oder jeder beliebigen Android-App, damit du keine Folge mehr verpasst. Wenn dir meine Episoden gefallen, freue ich mich sehr über eine positive Bewertung bei iTunes.

Subscribe on Android
Spotify Podcast Link

Und jetzt viel Spaß beim Hörgenuss!

Deine

 

 

Shownotes

Weitere Inspirationen findest du auf meinem YouTube-Kanal

Webinar Beltane Maifest am 29. April

Mehr von Tanja Draxler findest du hier:

Facebook-Seite Tanja Draxler

Facebook-Gruppe Tanja Draxler

Instagram Tanja Draxler

YouTube Tanja Draxler

Ich freue mich über deine Fragen, Anregungen oder Feedback unter:

info@neuewege-zentrum.com

Mehr Tipps rund um ein gelassen – entspanntes Leben voller Energie?

Du möchtest weiterhin regelmäßig über ganzheitliches Selbstmanagement, Gelassenheitstraining und moderne Energiemedizin informiert werden? Dann trage dich hier kostenlos ein:

Jederzeit mit einem Klick abmelden! Ich liebe den Datenschutz und somit behandle ich deine Daten außerordentlich vertraulich.

IMpulse live auf Facebook

Hier geht es zur MY LIFE FACEBOOKGRUPPE!

Nächster Beitrag
#047 Aktiviere deinen Vagusnerv
Vorheriger Beitrag
#045 Dornröschen – Ein Märchen für die Weiblichkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü