fbpx

#070 So startest du perfekt in den Tag – Meine persönliche Morgenroutine

Titelbild Podcast Morgenroutine
In dieser Episode erfährst du:
  • Wie ich meine persönliche Morgenroutine gestalte
  • Warum es dafür nicht viel Zeit braucht
  • Warum ich dadurch frisch in den Tag starte

Mit der richtigen Morgenroutine gelingt der perfekte Start in den Tag. Wenn du deinen Tag richtig beginnst, steigt die Motivation, der Stress sinkt.

Ich stelle dir meine persönliche Morgenroutine vor – inklusive Tipps und Anregungen. Meine persönliche Morgenroutine nimmt ca. 15 Minuten in Anspruch, nicht mehr. In dieser Zeit bereite ich mich optimal auf den Tag vor.

Innere Ausrichtung

Bei mir beginnt meine Morgenroutine bereits im Bett. Mit meist noch geschlossenen Augen hole ich mir drei Dinge in Erinnerung, wofür ich dankbar bin. Als nächstes suche ich ein Ereignis des kommenden Tages aus, auf das ich mich besonders freue. Ich hole mir dieses Gefühl bewusst her, stelle mir diese Begebenheit ganz genau vor und speichere vor allem dieses positive Gefühl in mir ab.

Ölziehen

Weiter geht es im Badezimmer mit der Mundreinigung, dem Ölziehen. Ölziehen ist eine ganz einfache Methode zur täglichen Entgiftung. Sie wird in der Naturheilkunde und in der ayurvedischen Medizin angewendet. Es wird angenommen, dass über die Mundschleimhaut der Organismus entgiftet werden kann. Ich verwende dafür gerne nach traditioneller Art Sesamöl in Bioqualität. Ein Schluck in den Mund und gut im Mund spülen und durch die Zähne ziehen.

Trockenbürsten

Mit dem Öl im Mund geht es weiter zur Bürstenmassage. Ich bürste meinen ganzen Körper kräftig durch. Verwende dazu eine gute Körperbürste. Immer zum Herzen hin bürsten, beginnend bei den Zehen und Beinen, weiter von den Fingern zu den Oberarmen und dann den Bauch und Oberkörper.

Trockenbürsten hilft, den Blutkreislauf und das Lymphsystem zu stimulieren. Das Lymphsystem ist genau wie unser Blutkreislauf wichtig dafür, Schadstoffe aus unserem Körper abzutransportieren. Das Lymphsystem ist dafür verantwortlich, Gifte und überschüssige Flüssigkeit auszuscheiden.

Mit der richtigen Technik ist das Trockenbürsten weit mehr als eine Streicheleinheit für die Haut. Das Trockenbürsten hat neben seiner angenehmen Wirkung auch einen positiven Einfluss auf den Kreislauf, das Immunsystem und Wohlbefinden. Naturheilkundler schwören bereits seit Jahrhunderten auf das Trockenbürsten.

Der ideale Zeitpunkt für das Trockenbürsten ist morgens, da die Bürstenmassage anregend wirkt und den Kreislauf in Schwung bringt.

Kalt duschen

Nach dem Bürsten geht es in die Dusche. Ganz kurz dusche ich mich warm, dann aber für ca. eine Minute eiskalt.

Kälte regt das parasympathische Nervensystem an und aktiviert den Vagusnerv. Das damit verbundene Entspannungsvermögen kann das seelische Gleichgewicht fördern und unsere innere Kraft und Gelassenheit stärken.

Mit ihren entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften wird Kälte bereits erfolgreich in der sogenannten Kryotherapie angewendet. So gewinnt die heilsame Wirkung von Kälte bei therapeutischen Behandlungen wie etwa in der Traumatologie oder Rheumatologie immer mehr an Bedeutung.

Mit Kaltwasseranwendungen kannst du zu Hause deine ganz eigene Kältetherapie praktizieren.

Ich selbst dusche jeden Morgen erst warm und dann eiskalt. Dabei fließt das Wasser erst langsam über Arme und Beine, dann über den gesamten Körper. Zunächst wird sich dein Körper und deine Atmung reflexartig verkrampfen. Aber du kannst trainieren, deine Atmung unter Kontrolle zu bringen und in die Kälte hineinzuatmen. Ganz nebenbei stärkst du mit der kalten Dusche auch noch deine Abwehrkräfte.

Bevor ich aus der Dusche steige, spucke ich noch das Sesamöl aus und spüle nochmal meinen Mund durch (oft verwende ich danach auch einen Zungenschaber).

Affirmationen

Nach dem Duschen creme ich mich bevorzugt mit Kokosöl ein. Das verbinde ich gerne mit einer Achtsamkeitsübung und achte darauf, wie ich dabei mit mir selbst umgehe. Ein Blick in den Spiegel mit einem breiten Lächeln im Gesicht und einigen positiven Affirmationen, wie:

„Ich freue mich auf die Geschenke, die dieser Tag mir bringen wird“ oder „Möge ich glücklich und gesund sein“ schließen diesen erfrischenden Start in den Tag ab.

Zitronenwasser

Als Nächstes geht es direkt in die Küche. Ich trinke heißes oder warmes Wasser – je nachdem, worauf ich gerade Lust habe. Mindestens 2 große Gläser. Das regt die Verdauung an und hilft dem Körper, die Giftstoffe auszuscheiden.

Nachdem ich mich dann für den Tag zurecht gemacht habe, trinke ich nochmal ein großes Glas warmes Wasser, bevorzugt mit etwas frisch gepresstem Zitronensaft, gerne wechsle ich hier aber auch ab. Zurzeit trinke ich Gerstengrassaft.

Moderne Energiemedizin

Wenn ich dann noch gut 5 Minuten unter bringen kann, mache ich gerne in der Früh den 5-Minuten Energiekick aus meinem Programm der Modernen Energiemedizin. Das ist eine einfache Übungsabfolge, mit deren Hilfe mein Energiesystem in Schwung kommt und mein Energiehaushalt ausgeglichen wird. Wenn du erfahren möchtest, wie dieser 5-Minuten Energiekick funktioniert, schau dir gerne meine Online Fortbildung zur Modernen Energiemedizin in meiner Online Akademie an.

Aber das wichtigste zum Schluss: Take it easy! Manchmal geht sich nicht alles aus, manchmal mache ich noch mehr dazu. So wie es sich ergibt, ohne Perfektionsanspruch. Mache die Morgenroutine zu deinem persönlichen und achtsamen Start in den Tag.

Abonniere meinen Podcast auf Apple, Spotify oder jeder beliebigen Android-App, damit du keine Folge mehr verpasst. Wenn dir meine Episoden gefallen, freue ich mich sehr über eine positive Bewertung bei Apple.

Subscribe on Android
Spotify Podcast Link

Mehr Tipps rund um ein gelassen – entspanntes Leben voller Energie?

Du möchtest weiterhin regelmäßig über ganzheitliches Selbstmanagement, Gelassenheitstraining und moderne Energiemedizin informiert werden? Dann trage dich hier kostenlos ein:

Jederzeit mit einem Klick abmelden! Ich liebe den Datenschutz und somit behandle ich deine Daten außerordentlich vertraulich.

IMpulse live auf Facebook

Hier geht es zur MY LIFE FACEBOOKGRUPPE!

Nächster Beitrag
#071 Warum Kinder keine perfekten Eltern brauchen – Wärme und Liebe im Familienalltag leben
Vorheriger Beitrag
#069 Lebe deine Träume – Interview mit Speaker, Musiker und Komponist Jürgen Solys

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü